Zwetschgenkuchen

Langsam müssen wir es wohl aktzeptieren, dass der Sommer vorbei ist. Ist zwar schade, aber der Herbst ist ja auch toll. Und um den Herbst richtig zu begrüßen, fangen wir gleich mal mit der Zwetschgensaison an. Wir haben diesen super leckeren Zwetschgenkuchen gebacken, also eigentlich haben hauptsächlich die Kinder gebacken 😉

Das besondere an diesem Zwetschgenkuchen ist, dass zwischen dem Mürbteig und den Zwetschgen noch eine Nuss-Zwetschgenmus-Schicht ist. Also Zwetschge mal zwei sozusagen. Super lecker!!

Teig/ Streusel:

  • 150 gr. Butter
  • 150 gr. Zucker
  • 300 gr. Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Zimt

Belag:

  • 700 gr. Zwetschgen (Pflaumen)
  • 150 gr. Pflaumenmus
  • 100 gr. gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 10 gr. Vanillepuddingpulver

Zuerst aus den Teigzutaten einen Mürbteig herstellen. Ich hab ihn schon am Abend vorher gemacht und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Ca. 1/4 des Teiges für die Streusel bei Seite legen. Den Rest in einer gefetteten Kuchenform dünn ausrollen.

Für den Belag das Pflaumenmus mit dem Ei, den Mandeln und dem Puddingpulver vermischen und auf dem Teig verteilen. Das ist eine super Aufgabe für die Kinder, weil man es einfach mit einer Gabel verrühren kann.

Dann die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Möglichst eng auf dem Pflaumenmusbelag verteilen. Dann den restlichen Teig zu Streuseln zupfen (bzw. die Kinder zupfen lassen) und auf den Zwetschgen verteilen.

Für ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.