Schoko-Cheescake-Guglhupf

Ich habe ein neues Lieblingsbackbuch. Und – ich muss Euch an dieser Stelle wirklich warnen – dieses Buch macht so unglaublich Lust zu backen, dass ich seitdem ständig Kuchen backe. Aber zum Glück hat sich noch keiner beschwert. Die Fotos sind so unglaublich schön und das Buch ist noch dazu mit so vielen tollen „alten“ Zetteln mit handgeschriebenen Zetteln gespickt, als hätte ich ein Backbuch von meiner Mama in der Hand.

Dieser Schoko-Cheescake-Guglhupf war einer der erste, den ich daraus gebacken haben. Ich hab das Originalrezept ein bisschen angepasst (weil ich das irgendwie immer tue)

Teig:

  • 275gr Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 30 gr. Kakao
  • 250 gr. Butter
  • 200 gr. Zartbitterschokolade
  • 350 ml Milch
  • 200 gr. Zucker
  • 2 Eier

Aus den Zutaten einen Schokoteig herstellen. Dafür Butter mit der Schokolade schmelzen lassen. Milch, Zucker und Eier verquirlen und zur Schokobutter geben. Mehl, Kakao und Backpulver unterheben.

Käsekuchenfüllung:

  • 250 gr. Quark
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Ei

Die Zutaten zusammen cremig rühren. Dann die Hälfte des Schokoteiges in die gefettete und mit Mehl ausgestäubte Guglhupfform geben. Die Käsekuchenmasse darauf geben und mit dem restlichen Schokoteig bedecken. Mit einer Gabel wie bei einem Marmorkuchen die Käsekuchenmasse ein bisschen unter den Schokoteig heben.

Ca. 60 Minuten bei 180 Grad backen.

Falls Ihr das Ganze noch mit einer Ganache zur perfekten Kalorienbombe machen wollt:

125ml Sahne erhitzen und dann über die 125gr Zartbitterschokolade gießen. Kurz warten. Dann alles verühren und über den gut ausgekühlten Kuchen geben.

Fertig! Bei uns war es für die Kleinen Hände mal wieder zu lange, um zu warten bis der Kuchen fertig verziert war.

Quellen: Jeannys Lieblingskuchen*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.