Last-Minute Hefeosterhasen

So, jetzt schaff ich es vielleicht doch noch rechtzeitig vor Ostern Euch unsere leckeren Last-Minute-Hefeosterhasen vorzustellen. Die haben wir nämlich schon am Wochenende gebacken, aber ich denke für den Osterbrunch am Sonntag müssen wir die wohl nochmal backen. Das Backen hat richtig viel Spaß gemacht und für die Kinder war es auch spannend zu sehen, wie der Hefeteig gegangen ist und zum Schluss sogar über den Rand der Teigschüssel kam. Und da die Osterhasen so einfach zu machen sind, haben sowohl meine Große als auch der Kleine fleißig gebacken. Bloss die Rosinen, die eigentlich als „Augen“ gedacht waren, haben leider ihren Weg nicht wirklich auf die Hasen, sondern eher in die Münder meiner Kinder gefunden.

Und so gehts:

  • 500gr Mehl
  • 250 ml Milch
  • 20 gr Hefe
  • 100 gr Butter
  • 80 gr Zucker
  • 2 Eier

Zuerst das ganze Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine kleine „Kuhle“ formen und die Hefe „hineinbrößeln“. (Ok, auf Hochdeutsch sagt man das wohl eher nicht so.) Dann mit etwas warmer Milch und 1 TL Zucker einen Vorteig anrühren. Mit einem Geschirrtuch zudecken und den Vorteil ca. 15 Minuten gehen lassen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und so lange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Wieder zudecken und in Ruhe „gehen“ lassen.

Zum Formen jeweils lange Schnüre rollen und diese in sich so verdrehen, dass Osterhasen entsehen. Ca. 15 Minuten bei 180 Grad backen. Fertig!

Frohe Ostern!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.