Kürbis-Flammkuchen

kürbisflammkuchen2

Heute hatten wir spontan Besuch zum Abendessen. Ich hab den Fehler gemacht, die Kinder zu fragen, was sie essen wollen. Wollt ihr raten? Jeder wollte natürlich etwas Anderes. Klar, ich habe auch weder Pommes noch Fischstäbchen angeboten, da wären sie sich wohl schneller einig geworden. Ich habe mich dann für einen Kürbis-Flammkuchen entschieden. Und es hat allen geschmeckt! Manchmal ist es doch einfach besser die kleinen „Bestimmer“ nicht bestimmen zu lassen. Sonst würden wir wohl jeden Tag Nudeln mit Tomatensauce oder Pommes essen.

Zutaten Kürbis-Flammkuchen:

(Für 4 Personen)

Für den Teig:

300 gr. Mehl

200 ml Wasser

1/2 Teelöffel Salz

Für den Belag:

1 kleiner Hokkaido Kürbis

1 Packung Feta-Käse

200 gr. Schmand

1 rote Zwiebel

kürbisflammkuchen1

Zubereitung:

Als erstes den Ofen vorheizen.

Aus Mehl, Wasser und Salz einen festen Teig kneten und möglichst dünn auf Backpapier ausrollen (ergibt ca. 2 kleine Bleche)

Für den Belag den Feta in Würfel schneiden, den Kürbis waschen und in feine Scheiben schneiden, Zwiebel in feine Ringe schneiden. Dann den Teig mit Schmand bestreichen, Feta, Kürbis und Zwiebeln darauf verteilen. Nach belieben noch mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und ab in den Ofen. 250° Grad, Ober- und Unterhitze für ca. 10 – 15 Minuten knusprig backen. Fertig!

Lasst es Euch schmecken!

kürbisflammkuchen3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.